Individualität ist Bereicherung und wird bei uns nach pädagogischen Gesichtspunkten gefördert. Wir unterstützen alle Kinder, egal ob Verzögerungen in der Entwicklung, Behinderungen vorliegen oder eine besonderer Förderungen durch sonderpädagogische Unterstützung notwendig ist.

 

Die Integrationsgruppen

In diesen Gruppen werden jeweils 18 Kinder betreut, die von zwei Erzieherinnen und einer Heilpädagogin begleitet werden:

 

  • 18 Kinder im Alter von 3-6 Jahren
  • davon 4 Kinder mit dem Anspruch auf sonderpädagogischen Förderbedarf

 

Die Aufnahme dieser vier Kinder in unsere Integrationsgruppen erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Entwicklungsverzögerungen (z. B. im Bereich der Sprache, der Motorik, der Wahrnehmung, der sozialen Entwicklung)
  • Behinderung (z. B. Körperbehinderung, Lernbehinderung, geistige Behinderung, sozial-emotionale Behinderung)
  • Kinder, die zur positiven Weiterentwicklung der sonderpädagogischen Hilfe bedürfen
  • Behinderungsart und Schwere der Behinderung sind nicht ausschlaggebend bei der Auswahl der Kinder.

(Je frühzeitiger die heilpädagogische Entwicklungsbegleitung einsetzt, desto mehr Chancen werden den Kindern eröffnet)

 

Therapeutische Versorgung:

Die therapeutische Grundversorgung wird zurzeit von einer Ergotherapeutin, einer Logopädin und einer Hippotherapeutin  und den Heilpädagoginnen abgedeckt. Jedes Integrationskind erhält nach Absprache mit den Eltern die Hilfen, die seine Entwicklung positiv beeinflussen. Die Therapeuten kommen nach Bedarf regelmäßig in die Einrichtung, so dass zusätzliche belastende Nachmittagstermine für Eltern und Kinder entfallen. Sollte für zukünftige Kinder die Unterstützung von anderen Therapeuten, z.B. Physiotherapeut, Frühförderung vom Landesbildungszentrum für Sehgeschädigte, Schwimmen sinnvoll sein, so würde dies entsprechend realisiert.

 

Zimmer:  Blumengruppe, Mäusegruppe, Sonnengruppe und die Krippengruppe Grashüpfer

Unter Das Team finden sie die zuständigen Erzieherinnen.

Hier gelangen Sie zu den Öffnungszeiten.

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

Die Integrationsgruppen

 

In diesen Gruppen werden jeweils 18 Kinder betreut, die von zwei Erzieherinnen und einer Heilpädagogin begleitet werden:

 

v18 Kinder im Alter von 3-6 Jahren

vdavon 4 Kinder mit dem Anspruch auf sonderpädagogischen Förderbedarf

 

Die Aufnahme dieser vier Kinder in unsere Integrationsgruppen erfolgt nach folgenden Kriterien:

 

vEntwicklungsverzögerungen (z. B. im Bereich der Sprache, der Motorik, der Wahrnehmung, der sozialen Entwicklung)

vBehinderung (z. B. Körperbehinderung, Lernbehinderung, geistige Behinderung, sozial-emotionale Behinderung)

vKinder, die zur positiven Weiterentwicklung der sonderpädagogischen Hilfe bedürfen

 

vBehinderungsart und Schwere der Behinderung sind nicht ausschlaggebend bei der Auswahl der Kinder.

(Je frühzeitiger die heilpädagogische Entwicklungsbegleitung einsetzt, desto mehr Chancen werden den Kindern eröffnet)

 

Betreuungszeit:

Die Betreuungszeit in den Integrationsgruppen ist täglich von 7.30 bis 12.30 Uhr

 

Therapeutische Versorgung:

Die therapeutische Grundversorgung wird zurzeit von einer Ergotherapeutin (Link von der Praxis), einer Logopädin (Link von der Praxis) und einer Hippotherapeutin (Link von der Praxis) und den Heilpädagoginnen abgedeckt. Jedes Integrationskind erhält nach Absprache mit den Eltern die Hilfen, die seine Entwicklung positiv beeinflussen. Die Therapeuten kommen nach Bedarf regelmäßig in die Einrichtung, so dass zusätzliche belastende Nachmittagstermine für Eltern und Kinder entfallen. Sollte für zukünftige Kinder die Unterstützung von anderen Therapeuten, z.B. Physiotherapeut, Frühförderung vom Landesbildungszentrum für Sehgeschädigte, Schwimmen sinnvoll sein, so würde dies entsprechend realisiert.

Weitere Informationen hierzu auf den Seiten 5 – 9 im Konzept

 

Die drei Integrationsgruppen kurz vorgestellt:

 

Mäusezimmer:

Im Mäusezimmer werden die Kinder von diesen drei Fachkräften betreut:

Susanne Quatmann (Heilpädagogin)

Melanie Landwehr (Erzieherin)

Jana Kupczyk (Erzieherin)

 

Fischezimmer:

Im Fischezimmer werden die Kinder von diesen drei Fachkräften betreut:

Melanie Wehming (Heilpädagogin)

Andrea Moormann (Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzausbildung für Integrationsgruppen)

Katharina Kossen (Erzieherin)

 

Blumenzimmer:

Im Blumenzimmer werden die Kinder von diesen drei Fachkräften betreut:

Doris Heil (Heilpädagogin)

Elke Thomann (Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzausbildung für Integrationsgruppen)

Daniela Krapp (Erzieherin)