Hippotherapie leitet sich von den griechischen Wörtern „Hippos“=“Pferd“ und „therapeia“=“Behandlung“ ab. Die Hippotherapie ist eine Form der Physiotherapie (Krankengymnastik). Das Pferd überträgt durch seine Bewegungen, über den Pferderücken, Schwingungen auf den Menschen. Dabei muss sich der Mensch, auf die Bewegungen des Pferdes neu einpendeln. Die Hippotherapie überstützt die Haltung, den Gleichgewichtssinn und die Regulierung der Körperspannung.

Die Form der Therapie führt ein Physiotherapeut mit einer Zusatzqualifikation durch.

reiten_1reiten_2

Mehr Bilder in unserer Galerie
camera_64